Craniosacrale Therapie

Was bedeutet Craniosacral?

Craniosacral setzt sich aus den lateinischen Begriffen Cranium = Schädel und Sacrum = Kreuzbein zusammen.

 

Entwicklung der Craniosacralen Therapie:

Im 17. Jahrhundert erkannte ein italienischer Wissenschaftler, dass sich unsere Hirnhäute rhythmisch bewegen und den Liquor in die Körperperipherie transportieren. Erst in den 40er Jahren des letzen Jahrhunderts wurde die craniosacralen Therapie durch D.O. (Doktor der Osteopathie) W. G. Sutherland, allmählich in die Osteopathie integriert. Die Weiterentwicklung der Craniosacral-Methode über die letzten Jahrzehnte dient der Gesundheitsförderung des ganzen Menschen.

 

Was ist Craniosacrale Therapie?

Die Craniosacral-Behandlung ist eine manuelle, sanfte Art der Körperarbeit. Behandelt wird vorwiegend - wie der Name ausdrückt - am Schädel, Rumpf und Kreuzbein. Dabei wird an verschiedenen Körperstellen über einen gewissen Zeitraum dem craniosacralen Rhythmus (= die Bewegung die u.a. durch den Transport bzw. Druckausgleich des Liquors entsteht)  "gelauscht" und das craniosacrale System mit verschiedenen Techniken harmonisiert und behandelt.

 

Was bewirkt Craniosacrale Therapie?

Infolge unserer persönlichen Vorgeschichte (Geburt, Entwicklung, Krankheiten, einschneidende Erlebnisse, Operationen, Unfälle... - also körperliche und seelische Traumata) kann unsere natürliche Selbstheilung blockiert sein. Durch die sanfte manuelle Behandlung wird der natürliche Prozess der Selbstheilung und Selbstregulation unterstützt und begleitet. Diese Körpertherapie vermittelt dem Menschen ein verbessertes Körperbewusstsein und eine gestärkte Eigenwahrnehmung.

Ein "freies" Craniosacral-System mit einem harmonischen Rhythmus unterstützt sämtliche Körpersysteme in ihren Funktionen.

  • Blutkreislauf (arteriell und venös)
  • Hormonsystem
  • Lymphsystem
  • Nervensystem
  • Atemsystem
  • Bewegungsapparat (Muskeln, Bindegewebe, Gelenke, Sehnen)

 

Mögliche Anwendungsgebiete für die Craniosacrale Therapie:

  • Stärkung des Immunsystems und der Selbstheilungskräfte (auch als unterstützende, vorbeugende Maßnahme)
  • Körperliche und geistige Erschöpfungszustände
  • Rückenprobleme
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Verdauungsprobleme
  • Atembeschwerden
  • Muskuläre Verspannungen
  • Gelenkprobleme und Blockaden
  • Hormonstörungen
  • Nervosität
  • Schlafstörungen
  • nach Unfällen und Stürzen
  • u. v. m.

 

Meine Preise:

Craniosacral Behandlung: 60,-- € pro Sitzung (Dauer max. 75 Min.)
bei Bedarf Erweiterung der Behandlung möglich: 10,-- € (je 10 Minuten Behandlung)

Da die Craniosacrale Therapie eine Spezialisierung der Osteopathie darstellt, werden die Kosten bei privat versicherten Patienten bzw. bei Patienten mit privater Zusatzversicherung für Heilpraktiker, je nach Versicherer, anteilmäßig übernommen.
Bitte klären Sie dies vor Behandlungsbeginn ab.